Unsere Kampagnen

Unsere Kampagnen & Aktionen

Der Deutsche Hanfverband will die Legalisierung von Cannabis als Genussmittel für Erwachsene. Um dieses Ziel zu erreichen, starten wir jährlich Kampagnen und Aktionen, um die Prohibition in Deutschland endlich zu überwinden.

2020: Wir wollen die Mehrheit!

Traditionell am 01. Dezember 2019 startete unsere Weihnachtsspendenaktion! Diesmal sammelten wir Geld für gezielte PR-Maßnahmen.

Das Ziel: Wir wollen die Mehrheit der Gesellschaft! Wie ihr unserer letzten Meinungsumfrage entnehmen konntet, sprechen sich aktuell 44 Prozent der Deutschen für die Legalisierung von Cannabis aus. Wir sind der Meinung, dass da noch mehr geht.

Mehrheit 2020 - Kampagnen-Seite

2019: Justizoffensive


Richtervorlage, Print-Anzeigen, Infovideos und vieles mehr auf unserer Kampagnenseite!

Hier sind alle Informationen rund um unsere Richtervorlage zu finden.

Wir wollen erreichen, dass sich das Bundesverfassungs-
gericht endlich wieder mit der Verfassungswidrigkeit des Cannabisverbots auseinandersetzt. Wir rufen Richter, Rechtsanwälte und Betroffene dazu auf, unsere kostenlose Mustervorlage zu nutzen.

Mustervorlage für Richter, Juristen & Betroffene

2018: Studie zu Kosten der Prohibition


2,66 Milliarden Euro in die Staatskassen -

Die Kosten der Cannabisprohibition

Prof. Dr. Justus Haucap stellte auf der “Cannabis Normal! 2018”, der Legalisierungskonferenz des Deutschen Hanfverbands, die Studie zu den Kosten des Cannabisverbots in Deutschland vor.

Im Fall einer Legalisierung von Cannabis würden jährlich über 2,66 Milliarden Euro in die Staatskassen fließen.
 

Download, Tabellen & Pressemitteilung

2017: Cannabispetition im Bundestag


Die große, offizielle Bundestagspetition für die Legalisierung von Cannabis!

Die Petition wurde mit über 80.000 Stimmen erfolgreich abgeschlossen und bereits im Bundestag beraten. Eine Entscheidung steht aber noch aus!

Danke an alle Unterstützer! Hier findest du alle Informationen, Debatten und Berichte zur Cannabispetition 2017. 

Infos & Berichte zur Petition

2017: Führerscheinkampagne


Niemand möchte berauschte Fahrer im Straßenverkehr -

Klarer Kopf. Klare Regeln! Die Führerscheinkampagne

Die Regelungen im Führerscheinrecht sind ungerecht und wissenschaftlich unbegründbar. Täglich werden Menschen in Deutschland wegen nicht wirksamer Restmengen von THC im Blut oder dem Besitz von Cannabis der Führerschein entzogen. 

Darüber haben wir in unserer Kampagne aufgeklärt.

Fachliche Infos, Videos & Führerschein-Website