Cannabis-Legalisierung als Wahlkampfthema

ZDF heute betrachtet die Positionen der Parteien hinsichtlich der Legalisierung von Cannabis und bezieht sich dabei auch auf den Deutschen Hanfverband.

Cannabis-Lobby kritisiert FDP-Antrag

Die Lobbyorganisation der Legalisierungsbewegung begrüßt zwar, dass sich auch die FDP mit "konkreten Detailvorschlägen" an der Debatte beteiligt. Sie sieht den Antrag der Partei allerdings kritisch - vor allem die Koppelung der Steuer an die THC-Menge.

"Pro 100 mg THC soll eine Steuer von 10 Euro anfallen, was den Preis bei THC-reichen Sorten auf über 20 Euro pro Gramm treiben würde", teilt der Deutsche Hanfverband mit.

"So lässt sich der preislich günstigere Schwarzmarkt sicherlich nicht austrocknen."

- Hanfverband

Der Hanfverband hält eine Steuer von 2,60 Euro pro Gramm - unabhängig vom THC-Gehalt - für effektiver.

Datum: 
Mittwoch, 7. April 2021
Medium: 

Neuen Kommentar schreiben