Wirtschaft

Berlin: ICBC 2022 - International Cannabis Business Conference

Dienstag, 19. Juli 2022 - 8:45 bis Mittwoch, 20. Juli 2022 - 18:00

Die International Cannabis Business Conference (ICBC) kommt wieder nach Berlin. Es gibt wieder ein umfangreiches Programm mit vielen interessanten Speakern. Die Konferenzsprache ist Englisch. Die ICBC ist DAS Event für diejenigen, die sich für Business und Investitionen rund um den schnell wachsenden Wirtschaftszweig interessieren. Weiterlesen $uuml;ber: Berlin: ICBC 2022 - International Cannabis Business Conference

Ort: 
Berlin, Estrel Hotel, Sonnenallee 225, 12057 Berlin

Ohne Rausch glücklich: Diese Chancen bietet die Cannabis-Legalisierung für Anleger

26.11.2021

Der Focus konzentriert sich auf die monetären Aspekte einer Legalisierung und zitiert die Haucap- Studie.

Denn, so die Berechnungen Haucaps, die dann legale Cannabis-Industrie würde 27.600 zusätzliche Vollzeit-Arbeitsplätzen schaffen. Zugleich spare der Staat Polizei- und Justizkosten, die derzeit bei der Strafverfolgung des Drogenkonsums anfielen. Haucaps Studie löst beim Deutschen Hanfverband Begeisterung aus, der deutsche Staat habe beim legalen Kiffen einen wirtschaftlichen Vorteil von 4,7 Milliarden Euro jedes Jahr.

Cannabis- Legalisierung: Das Milliardengeschäft mit Hanf

25.11.2021

 Das Hamburger Abendblatt schreibt über die zukünftige Entstehung eines legalen Cannabismarktes und dessen Verhältnis zum Schwarzmarkt. Der DHV wird folgendermaßen zitiert.

Der Markt ist riesig: Der Deutsche Hanfverband schätzt die derzeit illegal konsumierte Menge auf jährlich 200 bis 400 Tonnen, was einem Wert von ungefähr 1,2 bis 2,5 Milliarden Euro entspricht. Dagegen ist der legale Markt für Medizinalcannabis mit geschätzt 12,5 Tonnen in 2021 eher übersichtlich.

Ampel macht Weg für Cannabis-Legalisierung frei: Welche Firmen von der Freigabe profitieren könnten

26.11.2021

Der Münchener Merkur berichtet über den zukünftigen Markt für Cannabis als Genussmittel  und sprach auch mit dem Deustschen Hanfverband.

Der Markt ist riesig: Der Deutsche Hanfverband (DHV) schätzt die derzeit illegal konsumierte Menge auf jährlich 200 bis 400 Tonnen, was einem Wert von ungefähr 1,2 bis 2,5 Milliarden Euro entspricht. Dagegen ist der legale Markt für Medizinalcannabis mit geschätzt 12,5 Tonnen im Jahr 2021 eher übersichtlich. [...]

Das sagen Wirtschaft und Verbände zum Koalitionsvertrag

24.11.2021

Die Wirtschaftswoche zitiert die Reaktionen von Wirtschaft und großen deutschen Verbänden. 

Deutscher Hanfverband:
„Die Ampel ist ihrem eigenen Anspruch gerecht geworden, eine echte Reform-Koalition zu sein und den Stillstand nach 16 Jahren CDU-geführter Regierungen zu beenden. Cannabis ist das beste Beispiel dafür. Die neue Regierung orientiert sich endlich an Fakten und geht international mutig voran. Viele Länder werden diesem Beispiel folgen und ebenfalls Cannabis legalisieren.“

  Weiterlesen $uuml;ber: Das sagen Wirtschaft und Verbände zum Koalitionsvertrag

Seiten