Drogen außer Cannabis

BKA stellt Bundeslagebild “Rauschgiftkriminalität” 2020 vor

  • Veröffentlicht am: 28. Juli 2021 - 11:28
  • Von: Sascha Waterkotte

Heute wurde das Bundeslagebild zur Rauschgiftkriminalität 2020 vom Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Holger Münch, und der Drogenbeauftragten Daniela Ludwig vorgestellt. Cannabis zählte auch im letzten Jahr wenig überraschend zur meist gehandelten und konsumierten Substanz, so Münch bei der Vorstellung des Berichts.  Weiterlesen $uuml;ber: BKA stellt Bundeslagebild “Rauschgiftkriminalität” 2020 vor

Gedenktag für verstorbene DrogengebraucherInnen

Mittwoch, 21. Juli 2021 - 0:01 bis 23:59

In laut JES e.V. über 70 Städten deutschlandweit finden am 21. Juli Aktionen und Kundgebungen zum Gedenken an verstorbene DrogengebraucherInnen statt. Organisiert vom JES e.V. und der Deutschen Aids Hilfe beteiligen sich in einigen Städten wie Hamburg allerdings auch DHV-Ortsgruppen an den Aktionen. Der Gedenktag steht unter der Schirmherrschaft der Bundesdrogenbeauftragten Daniela Ludwig. Auf der offiziellen Website gibt es genauere Informationen zu teilnehmenden Städten. Weiterlesen $uuml;ber: Gedenktag für verstorbene DrogengebraucherInnen

DHV-Stellungnahme zur Anhörung im Bundestag: Entkriminalisierung aller Drogenkonsumenten & Drugchecking

  • Veröffentlicht am: 17. Mai 2021 - 17:35
  • Von: DHV-Team

Heute fand im Gesundheitsausschuss des Bundestages eine Anhörung zu zwei Anträgen der Fraktion DIE LINKE statt. In einem der Anträge ging es um die Entkriminalisierung der Konsumenten aller Drogen durch die bundesweite Festlegung geringer Mengen im BtMG, bis zu denen die Konsumenten nicht bestraft werden sollen. Der zweite Antrag soll "Rechtssicherheit für Drugchecking schaffen". Bei der einstündigen Online-Sitzung war auch DHV-Geschäftsführer Georg Wurth dabei, dessen schriftliche Stellungnahme wir hier dokumentieren. Weiterlesen $uuml;ber: DHV-Stellungnahme zur Anhörung im Bundestag: Entkriminalisierung aller Drogenkonsumenten & Drugchecking

Alles, was mit unserer Drogenpolitik nicht stimmt

18.09.2020

Vice hat die deutsche Drogenpolitik analyisiert und bezieht sich dabei auch auf uns.

By the way: Wusstet ihr, wie viel Geld der deutsche Staat einnehmen könnte, wenn er sich diese ganze Strafverfolgung spart und stattdessen einfach Steuern auf Cannabis erhebt? 2,66 Milliarden Euro, jedes Jahr.

 

Und natürlich könnt ihr auch den Deutschen Hanfverband unterstützen – die arbeiten schon seit Jahren daran, die Öffentlichkeit über Cannabis aufzuklären.

Europäischer Drogenbericht 2020 vorgestellt

  • Veröffentlicht am: 22. September 2020 - 18:35
  • Von: Sascha Waterkotte

Immer mehr Drogen werden in Europa hergestellt und noch nie wurde so viel Kokain sichergestellt. Aber auch um die Verbreitung von Cannabis geht es im heute von der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD) vorgelegten Europäischen Drogenbericht 2020.  Weiterlesen $uuml;ber: Europäischer Drogenbericht 2020 vorgestellt

„Sucht ist nichts, wofür man sich schämen muss“

21.07.2020

Marc, der Sprecher unserer DHV-Ortsgruppe aus Hamburg, sprach mit der taz anlässlich des Internationalen Gedenktags für Drogentote über die Mahnwache der Ortsgruppe.

Frage: Obgleich noch niemand an einer Überdosis THC gestorben ist, veranstaltet Ihre Hamburger Ortsgruppe des Hanfverbands eine Mahnwache zum Gedenken an Drogentote. Wie passt das zusammen?

Hamburg: Mahnwache zum internationalen Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher_innen

Dienstag, 21. Juli 2020 - 18:30

Am 21. Juli, dem Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher_innen erinnern Eltern und Angehörige, Aids- und Drogenhilfen, Patientenorganisationen, Fachverbände,
Partner*innen, Freund*innen und solidarische Mitbürger*innen an die „Drogentoten“. In der Hansestadt veranstaltet die Ortsgruppe Hamburg des Deutschen Hanfverbands um 18:30 Uhr eine Mahnwachen vor dem Hamburger Rathaus um Ideen und Maßnahmen für eine liberalere und somit wirksamere Drogenpolitik vorzustellen.

Mehr Infos auf der Homepage der Ortsgruppe! Weiterlesen $uuml;ber: Hamburg: Mahnwache zum internationalen Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher_innen

Ort: 
Rathausmarkt, 20095 Hamburg

Drogen- und Suchtbericht 2019: Cannabis wird bei Erwachsenen immer beliebter

  • Veröffentlicht am: 8. November 2019 - 11:03
  • Von: Michael Knodt
Cannabis ist bei Erwachsenen immer beliebter. Bild: @stoner.bazaar

Der diesjährige Drogen- und Suchtbericht, der in dieser Woche von der Drogenbeauftragten vorgestellt wurde, bestätigt die Zahlen des Suchtsurveys, über die der Hanfverband vor wenigen Wochen berichtetet hatte: Während immer mehr Erwachsene zwischen 18 und 59 und Cannabis konsumieren, greifen Jugendliche unter 18 immer seltener zum Joint. Weiterlesen $uuml;ber: Drogen- und Suchtbericht 2019: Cannabis wird bei Erwachsenen immer beliebter

Seiten