Wahlen in BaWü & RLP | DHV-Video-News #285

  • Veröffentlicht am: 12. März 2021 - 16:55
  • Von: Georg Wurth

Wahlen in BaWü & RLP | DHV-News # 285

Die Hanfverband-Videonews vom 12.03.2021

Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung.

  • Wahlanalysen BaWü & RLP
  • Nord-SPD will Partei auf Legalize-Kurs bringen
  • Polizei fischt 70.000 Hanfsamen aus Holland-Post
  • Mexiko wieder einen Schritt weiter
  • Termine

Vorbemerkungen

Wahlanalysen BaWü & RLP

Nord-SPD will Partei auf Legalize-Kurs bringen

Polizei fischt 70.000 Hanfsamen aus Holland-Post

Mexiko wieder einen Schritt weiter


Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden!



Termine der kommenden zwei Wochen


Themen: 
Sonderthemen: 

Kommentare

Die Partei dieBasis ist wählbar. Sie haben bereits mehrere Arbeitsgruppen zur Legalisierung gebildet und sind auch sonst die einzige Partei mit vernünftigen politischen Ansätzen und Chancen direkt in die Parlamente einzuziehen.

https://diebasis.wiki/wiki/AG_Hanf_/_Cannabis

https://www.swr.de/swraktuell/wahl/bw/landtagswahl-2021/parteien-programme-die-basis-ltwbw21-100.html

Dass nun über 5000 Strafverfahren gegen Hanfliebhaber wegen des Bezugs von Hanfsamen aus Holland eingeleitet werden sollen, die ja per se straffrei sind, zeigt uns mal wieder, wie weit wir im ewig gestrigen Deutschland von einer vernünftigen Drogenpolitik noch entfernt sind.
Abermals werden enorme Justizressourcen vergeudet, die man an wichtigeren Stellen wahrlich sinnvoller hätte einsetzen können.
Dabei würde es unseren großenteils mit Pestiziden aller Art verseuchten Ackerböden überaus gut tun, endlich mal vermehrt mit einem so potenten und klimafreundlichen Bodenverbesserer wie dem Hanf kultiviert zu werden.
Da kommt es sicherlich nicht ungelegen, dass unser hochverehrter Richter Müller nun auch auf Twitter präsent ist, um seine fortschrittlichen Akzente für einen längst überfälligen zeitgemäßen legalen Umgang mit Cannabis in einem so wichtigen Wahljahr einem noch größeren Bevölkerungsanteil zu unterbreiten.

[quote=M. A. Haschberg]... wegen des Bezugs von Hanfsamen aus Holland eingeleitet werden sollen, die ja per se straffrei sind, ...[/quote]

Das sind sie in Deutschland leider nicht, per se straffrei. Sie sind verboten, wenn sie zum illegalen Anbau bestimmt sind, was bei den beschlagnahmten Samen zumindest nicht abwegig ist, vorsichtig formuliert..

Interessant zu hören mit welchen Dingen sich die überstundengeplagte und personell unterbesetzte Pozilei bzw. Zoll so die Zeit vertreibt..
Vor allem würde ich gerne mal die rechtliche Grundlage hören..ohne Verdachtsmoment nur weil Absender in Holland und Empfänger in Deutschland sitzt....Briefgeheimnis?Abgeschafft

[quote=Planetoftheapes]...Vor allem würde ich gerne mal die rechtliche Grundlage hören..ohne Verdachtsmoment nur weil Absender in Holland und Empfänger in Deutschland sitzt....Briefgeheimnis?Abgeschafft[/quote]

Ich gehe davon aus, dass es mehr Verdachtsmomente gab als Absender & Empfänger.

Cool, ich wusste gar nicht, dass die Partei "dieBasis" für eine Legalisierung ist. Ich habe vor einige Monaten von dieser Partei gehört und bin von deren wissenschaftlichen Betrachtung (unabhängig von der Cannabispolitik) positiv beeindruckt. Ich werd auf dem Laufenden bleiben. Danke an den Erstposter für den Hinweis!

Es ist der Bundesregierung/Verfolgungs-Industrie natürlich nicht verborgen geblieben, dass auf dem Schwarzmarkt reichlich unter Umständen tödliches, hochgefährliches Synthese-Gras kursiert (/plaziert wird?). Somit ist es ein vollkommen schlüssiges Handeln, den Selbstanbau möglichst effizient zu unterbinden.
mfG  fE

Neuen Kommentar schreiben